OVEG schafft Arbeitsplätze

Publiziert in 46 / 2012 - Erschienen am 19. Dezember 2012
Prad – Wie berichtet (Der Vinscger 16/12), wird die Obstgenossenschaft OVEG eigenständig. Angrenzend an das bereits bestehende Außenlager wird in der Handwerkerzone Prad eine neue Genossenschaft mit Sortier- und Verpackungsanlagen errichtet. Die dafür nötige Grundfläche im Ausmaß von ca. 19.400 Quadratmetern hat der Gemeinderat am 29. Oktober einstimmig als Gewerbegebiet mit besonderer Zweckbestimmung ausgewiesen. Neben BM Hubert Pinggera und Vize-BM Karl Gruber begrüßten noch weitere Räte den Genossenschaftsneubau, nicht zuletzt auch deshalb, weil ca. 40 neue Arbeitsplätze entstehen, darunter vor allem Teilzeitstellen für Frauen. Zugestimmt hat der Rat bei einer Gegenstimme (Karl Bernhart) auch dem Antrag, die höchstmögliche Versiegelung des OVEG-Areals von 90 auf 95% zu erhöhen. Der Passus, wonach die Dachflächen entweder mit Photovoltaikanlagen ausgestattet oder begrünt werden müssen, bleibt laut Gruber allerdings bestehen. Die OVEG hatte beantragt, diesen Passus zu streichen. sepp
Josef Laner
Josef Laner
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.