Publikumspreis für „Felix Krull“

Publiziert in 20 / 2013 - Erschienen am 29. Mai 2013
Schlanders/Bozen - In der Spielzeit 2012/13 hatte das Theaterpublikum des Südtiroler Kulturinstitutes erstmals die Möglichkeit, die Programmauswahl des Gastspielbetriebes zu bewerten und somit einen Publikumspreis zu vergeben. Die Zuschauer haben diese Möglichkeit sehr rege genutzt und das Münchner Volkstheater mit Bastian Krafts Bearbeitung des „Felix Krull“ von Thomas Mann zum Preisträger gekürt. Die Vorstellung in Schlanders wurde von 97,7% des Publikums mit „hat mir gut gefallen“ bewertet und war somit die am besten bewertete Auf­führung der ganzen Saison. Auch das Brixner Publikum war von den witzigen Regieeinfällen, dem hohen Spieltempo und dem häufigen Rollenwechsel begeistert, und so erhielt diese Inszenierung auch dort die größte Zustimmung (96,2%). Den Preis - das Titelblatt des Programmheftes der ­Saison 2012/13 in Holz - schuf der Künstler Paul Thuile, der bereits das Gesamtprogramm graphisch gestaltet hat. Auch in der kommenden Spielzeit werden die Zuschauer wieder die Möglichkeit haben, ihre Wertung abzugeben und somit einen Publikumspreis zu vergeben. red
Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.