Almmeister Toni Eberhöfer.

Runter von der Alm

Publiziert in 31 / 2014 - Erschienen am 10. September 2014
MARTELL - Am Sonntag hat im Martelltal der traditionelle Alm­abtrieb stattgefunden. Um die Mittagszeit kamen die Kühe und Kalbinnnen in der Freizeitanlage Trattla an. Die Tiere haben den Sommer auf der Lyfi und Enzian-Alm verbracht. Insgesamt waren auf den beiden Marteller Almen heuer rund 160 Rinder. „Der Almsommer war vor allem von den schlechten Wetterverhältnissen gekennzeichnet, der Spätsommer war völlig verregnet“, betont der Marteller Almmeister Toni Eberhöfer. Dennoch war der Almabtrieb einmal mehr ein Erlebnis für Groß und Klein und wurde entsprechend gefeiert. Die schönsten Tiere waren mit Kränzen geschmückt, gewunden mit Berg- und Almblumen sowie Moosgewächsen und Kräutern. Beim Almabtrieb-Fest wurde kräftig gefeiert. Die Musiker von „Sauguat“ sorgten für Unterhaltung. Die vielen Besucher aus nah und fern erfreuten sich an den typischen einheimischen Produkten, insbesondere am leckeren Almkäse. AM
Michael Andres
Michael Andres
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.