„Schafschoad“ in Langtaufers

Publiziert in 30 / 2013 - Erschienen am 4. September 2013
Langtaufers - Der 7. September ist ein wichtiger Termin für die Züchter des Schafzuchtvereins Obervinschgau. An diesem Tag findet die traditionelle „Schoad“ in Grub in Langtaufers statt. Fast 1.000 Schafe werden dort gegen 10 Uhr eintreffen. Sie kehren von der Sommerweide zurück ins Tal. Die Sonnenseiten des Langtauferertales boten während der warmen Monate des Jahres den Schafen genügend Futter und Auslauf. Im „Gongl“ von Grub werden die Schafe zusammengepfercht, damit die eigentliche „Schoad“ beginnen kann. Dabei sondert jeder Züchter seine Tiere aus. Mit der „Schafschoad“ ist immer auch ein Fest verbunden. Organisiert wird es vom Schafzuchtverein Obervinschgau. Nicht nur Schöpsernes wartet auf die Besucher. Auch für musika­lische Unterhaltung wird gesorgt. red
Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.