Die Schüler/innen der Grundschule Reschen übergeben Wolfgang Thöni den Scheck über 750 Euro.

Schulklasse aus Amatrice wird eingeladen

Publiziert in 45 / 2016 - Erschienen am 14. Dezember 2016
Reschen/Langtaufers - Die Schüler/innen der Grundschule Reschen haben beim ersten ­Elternsprechtag am 21. November 2016 Kaffee und Kuchen verkauft und einen Flohmarkt veranstaltet. Der Reinerlös von 750 Euro geht an den Schulsprengel Graun (Erlebnisschule Langtaufers). Dieser möchte einer Klasse aus Amatrice einen fünftägigen Aufenthalt in der Erlebnisschule ermöglichen. Im August 2016 wurde die Stadt Amatrice von einem starken Erdbeben zerstört. Dabei kamen viele Menschen ums Leben, sehr viele wurden obdachlos. Die Erlebnisschule möchte eine Schulklasse aus Amatrice im Mai 2017 nach Langtaufers einladen. Ziel dieses Schüler/innenbesuchs ist die Unterstützung der Kinder aus dem Erdbebengebiet in dieser schwierigen Zeit. Die Schüler/innen sollen einige unbekümmerte Tage fernab des alltäglichen Umfeldes verbringen können. Die groß­zügige Spende von 750 Euro wurde an die Direktion des Schulsprengels Graun überwiesen. Dafür sei allen gedankt. Die Lehrer/innen der Grundschule Reschen
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.