Bei der Spendenübergabe in Mals mit Sibille Tschenett (links) und Karoline Gasser Waldner.

Solidarische „Tuifl“

Publiziert in 4 / 2014 - Erschienen am 5. Februar 2014
Mals/Graun - Eine gehörige Portion Solidarität haben die „Tartscher Bichl Tuifl“ an den Tag gelegt. Der Verein hat beschlossen, die stattliche Summe von 4.000 Euro, die aus dem Erlös des Umzuges und Festes 2013 stammt, zu je der Hälfte bedürf­tigen Menschen in den Gemeinden Mals und Graun zur Verfügung zu stellen. Dass die Geldmittel zielgerecht ankommen, dafür sorgten bzw. sorgen die zwei Vizebürgermeisterinnen Karoline Gasser Waldner (Graun) und Sibille Tschenett (Mals), die in ihren Gemeinden für das Sozialwesen zuständig sind. „Die Freude der Personen, denen die Hilfe zugute kommt“, ist riesig“, stimmten sie am Freitag bei der symbolischen Scheckübergabe in der Filiale Mals der Raiffeisenkasse Obervinschgau überein. Sie dankten dem Verein „Tartscher Bichl Tuifl“ für die überaus nette Geste. Dass just ein „Tuifl-Verein“ eine derartige Solidarität an den Tag legt, sei überraschend. Vereins-Chef Alexander Gentilini dankte allen, die zum Gelingen des Umzuges und des Festes beigetragen haben: den freiwilligen Helfern, den Sponsoren, den Feuerwehren Tartsch und Mals, den Gemeindepolizisten, dem Weißen Kreuz Mals, der Gemeinde Mals, der Fraktion Tartsch und der Firma „Systembau“. sepp
Josef Laner
Josef Laner

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.