Kathrin Gamper, Kerstin Migliorini und Daniela Schwarz (im Hintergrund v.l.) zeigten, wie man aus Rohmarmor ein formvollendetes Werkstück anfertigt.

Steinmetz-Frauenpower

Publiziert in 36 / 2012 - Erschienen am 10. Oktober 2012
Laas/Bozen - Auf Einladung der Vereinigung NaturStein Südtirol nahm die Fachschule für Steinbearbeitung Laas am „Innovation Festival“ in Bozen teil, das vom 27. bis zum 29. September stattfand. Viele Besucher konnten vor dem Naturmuseum und auf dem ­Waltherplatz Skulpturen der Steinmetz- und Steinbildhauerschüler betrachten und erhielten in den lebenden Werkstätten einen Einblick in die grundlegenden Techniken der Steinbearbeitung. Dass dieser Beruf außerdem schon lange kein reiner Männerberuf mehr ist, demonstrierte die Schule eindrücklich mit „Frauenpower“: Kathrin Gamper, Kerstin Migliorini und Daniela Schwarz arbeiteten am Stand auf dem Waltherplatz und bewiesen Fachwissen und Praxiskompetenz rund um den Stein. Informationen von NaturStein Südtirol über die verschiedenen heimischen Natursteinarten und ihre Verwendungszwecke ergänzten das Programm und zeigten, wie natürlich und harmonisch sich Südtiroler Naturstein in das öffentliche Leben auf Plätzen, Straßen und im Gebäudebau einfügt. red
Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.