Links Evelyne M. Piergentili, rechts Gemeindereferentin Marion Januth.

Tauschkreis ist im Entstehen

Publiziert in 3 / 2013 - Erschienen am 30. Januar 2013
Mals – Bei einem Informationsabend in der Bibliothek stellten Gemeindereferentin Marion Januth und die Promotorin des Tauschkreises, Evelyne M. Piergentili, dieses Vorhaben vor. Piergentili setzt sich mit ganzer Kraft für dieses Vorhaben ein, das ja auch im Vinschgau schon seine Ableger hat. Der offizielle Name ist allerdings Zeitbnank, den auch der Verein von Mals verwenden muss, doch hat man sich auf den Titel ,,Tauschkreis“ geeinigt und ein Logo dazu entworfen. Der Tauschkreis ist ein Verein, der die Möglichkeit zum Tausch von ,,Zeit“ bietet. Zum Tausch stehen Talente, Fähigkeiten, Wissen, das Ausleihen von Maschinen und Gerätschaften, Nachbarschaftshilfe oder auch ein unterstützendes Gespräch. „Der Tauschwert ist Zeit“, so Piergentili. Funktionieren soll das Ganze so: Sie geben lästige Arbeiten oder solche, die sie nicht mehr selbst erledigen können, ab und übernehmen als Gegenleistung eine Aufgabe, die sie gerne erledigen und die Ihnen vielleicht sogar Spaß macht. So können auch persönliche Kontakte geknüpft werden. Durch die Mitgliedschaft beim Verein wird keine Verpflichtung eingegangen. Der Verein hat keine Gewinnabsicht, das Ziel ist eine Plattform für das Tauschen zu bieten. Informationen bei Marion Januth (Mittwoch von 14 bis 16 Uhr) und Eveleyne M. Piergentili (Montag von 16.30 bis 17.30) in der Bibliothek Mals. Die Gründungsfeier findet am 16. März statt. Wer
Erich Waldner
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.