Christiane Schenk, die neue Präsidentin des VKE Mals.

VKE Mals: Erfolgreiches Jahr

Publiziert in 7 / 2014 - Erschienen am 26. Februar 2014
Mals - Der Verein für Kinderspielplätze und Erholung (VKE) von Mals hielt kürzlich seine Jahresversammlung in der Bibliothek ab. Der VKE versteht sich als ein Zusammenschluss engagierter Bürger/innen, die sich für eine lebenswertere und kindergerechtere Umwelt einsetzen. Es gibt landesweit über 20 VKE-Sektionen, 5 davon im Vinschgau: Mals, ­Kastelbell, Naturns, Laatsch, Schlanders. Der VKE Mals, bisher von Beate Patscheider als Präsidentin geleitet, konnte auf ein erfolgreiches Arbeitsjahr zurückblicken. Die Tätigkeiten umfassten Basteln und Bemalen der Schlangen für „Adam und Epfl“, eine Zirkuswoche mit Clown „Stauni“, Kinderschminken, Zumba und Hip-Hop-Tanzen, Puppentheater und vieles mehr. Ein besonderer Höhepunkt war der VKE-Spielbus, der im Dorfzentrum Station machte. Weiters betreut der VKE den Kinderspielplatz im Dorfanger, den er von April bis Oktober unter Mithilfe von Freiwilligen sauber hält und pflegt. Die bisherige Präsidentin sowie Jeanette Alber und Verena Pobitzer scheiden aus dem Ausschuss aus. Diesen bilden nun Christiane Schenk, Barbara Strobl, Brigitte Stecher, Hannelore Breitenberger, Sonja Klotz, ­Marion ­Januth, Ulrike Weger, ­Patrizia Winkler, Irmgard Stecher und ­Ursina Semadeni. Neue Präsidentin ist Christiane Schenk. Den scheidenden Ausschussmitgliedern und besonders der Präsidentin Beate Patscheider wurde mit Blumen gedankt. Gemeindereferentin Marion Januth bedankte sich im Namen der Gemeinde für die ehrenamtlich geleistete Arbeit. Frie
Friedrich Haring
Friedrich Haring
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.