Von Mals nach Meran geradelt

Publiziert in 23 / 2014 - Erschienen am 18. Juni 2014
Mals/Meran - Nicht weniger als 30 Teilnehmer der Herzsportgruppen aus Meran, Schlanders und Mals nahmen am 24. Mai am ersten Radwandertag der Südtiroler Herzstiftung teil. Organisiert wurde der Tag von der Herzgruppe Meran. Die Teilnehmer konnten, begleitet vom Radteam des Weißen Kreuzes Prad, die Strecke von Mals bis Meran mit einer längeren Pause am „Brückenteich“ (Fischteich Brugg) zwischen Laas und Göflan in Angriff nehmen. Dort wurden sie von Teilnehmern aus verschiedenen Herzsport-Gruppen, die den Weg zu Fuß von Laas bis Schlanders zurückgelegt hatten, empfangen, sodass gemeinsam ein schmackhaftes und herzgesundes Mittagessen eingenommen werden konnte. Auch mit dem Südtiroler Sportler des Jahrhunderts, Gustav Thöni, konnte geplauscht werden. Im Anschluss an die Mittagspause ging es weiter in Richtung Meran. Bei der Verabschiedung in Meran wurde der Wunsch geäußert, diese Veranstaltung öfters zu organisieren und sie auch den Mitgliedern der Südtiroler Herzstiftung in anderen Landesteilen zu empfehlen. Besonders gedankt wurde dem Hauptorganisator der Meraner Herzsportgruppe, Gerry Innerhofer, den Begleitern des Weißen Kreuzes Prad, Frau Christine von der Firma Sportler für die Stärkungsgetränke und dem Südtirol Rad Verleih, allen voran Linda Stricker. Red
Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.