Vorwahlen in Graun

Publiziert in 8 / 2015 - Erschienen am 4. März 2015
Um die zwei Bürgermeisterkandidaten zu ermitteln, die bei den Wahlen am 10. Mai die SVP-Liste der Gemeinde Graun anführen werden, gibt es am 15. März Vorwahlen. Auf diese Vorgehensweise hat sich der SVP-­Koordinierungsausschuss unter dem Vorsitz von Eduard Fritz am 23. Februar geeinigt. Neben dem amtierenden Bürgermeister ­Heinrich Noggler aus St. Valentin und dem Gemeindereferenten Franz Prieth aus Reschen stellen sich auch der ehemalige Bankbeamte Andreas Waldner aus St. Valentin sowie der Hotelier Josef Thöni aus Langtaufers den Vorwahlen zur Ermittlung der zwei definitiven BM-Kandidaten. In Reschen, St. Valentin und Langtaufers werden bei den Vor­wahlen zugleich auch die SVP-Kandidaten für den Gemeinderat ermittelt. In Graun finden nur die Vorwahlen für die Bürgermeister-Kandidaten statt, weil die 4 Ratskandidaten bereits feststehen. Wer bei den Vorwahlen um die BM-Kandidatur unterliegt, darf nur dann als Gemeinderat kandidieren, wenn er in der eigenen Fraktion mehr Stimmen bekommt als der oder die in dieser Fraktion letztgewählte Ratskandidat bzw. Ratskandidatin.
Josef Laner
Josef Laner
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.