Im Bild (v.l.): Kommandant Leo Federspiel, die geehrten Hubert Tappeiner, Sebastian Rinner und Norbert Mall sowie Vize-Kommandant Andreas Mall.

Wehrmänner geehrt

Publiziert in 45 / 2013 - Erschienen am 18. Dezember 2013
Morter - Der Höhepunkt der heurigen Jahreshauptversammlung der FF Feuerwehr Morter war die Ehrung von drei Feuerwehrkameraden für 40 Jahre unentgeltlichen Dienst am Nächsten. Es sind dies Sebastian Rinner, Norbert Mall und Hubert Tappeiner. Kommandant Leo Federspiel, BM Karl Weiss und Feuerwehrbezirkspräsident Franz Tappeiner würdigten die Verdienste der drei Wehrmänner und überreichten ihnen die Ehrenurkunden und die Verdienstkreuze in Gold. Der Feuerwehrkamerad Erwin Gruber kann auf 48 Jahre aktiven Dienst zurückblicken. Er wurde aus Altersgründen aus dem aktiven Dienst verabschiedet. Als Zeichen des Dankes und der Anerkennung wurde ihm eine Florianistatue überreicht. Mit 12 Einsätzen war das Jahr 2012 für die FF Morter ein durchschnittliches. Viel Zeit wurde für die Ausbildung der Wehrleute aufgewendet. Es wurden 25 Übungen abgehalten und 8 Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule besucht. Insgesamt leistete die FF Morter im Vorjahr 1.392 Stunden (Einsätzen und Übungen). red
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.