Zu Gast in der Fürstenburg

Publiziert in 37 / 2013 - Erschienen am 21. Oktober 2013
Burgeis - Das mittlerweile zur Tradition gewordene, jährlich stattfindende Treffen der ehemaligen Berufschuldirektoren/innen aus dem Gesamttiroler Raum führte diesmal in den Oberen Vinschgau. Auf dem Programm standen die Besichtigung des Klosters Marienberg und der Fürstenburg. Die Direktorin ­Monika Aondio stellte im Rittersaal der Fürstenburg das Schulsystem der Fachschulen für Land- und Forstwirtschaft sowie der Fachschulen für Hauswirtschaft und Ernährung vor. Der Organisator Andreas Folie sorgte dafür, dass den Teilnehmern eine Führung durch die Fürstenburg angeboten werden konnte, die von allen recht interessiert und begeistert aufgenommen wurde. Dabei standen nicht nur kunsthistorische Aspekte im Vordergrund, sondern die Rolle der Fürstenburg als politisches und kirchliches Machtzentrum im Laufe der Jahrhunderte. Den krönenden Abschluss des Besuchs in der Fürstenburg bildete eine Verkostung prämierter Käsesorten aus hauseigener Produktion. red
Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.