Kalendermacher Wolfgang Platter hat für die Gärtner-Tochter Elisabeth aus Vetzan einen Kalender signiert

Zum 30. die Kronjuwelen

Publiziert in 45 / 2014 - Erschienen am 17. Dezember 2014
Laas - 29 Kalenderausgaben lang hat die Raiffeisenkasse Laas zugewartet; erst in der 30. hat sie die Kronjuwelen offen gelegt. Gärten, Pflanzen und blühenden Oasen ist der 30. Laaser Kalender gewidmet. Dazu hat der Herausgeber als Kalendermacher einen Kenner des Dorfes, einen Könner mit dem Fotoapparat, einen versierten Naturbeobachter und präzisen Formulierer verpflichten können. Nationalparkdirektor Wolfgang Platter persönlich führt auf 12 Monatsblättern durch eine blühende Dorflandschaft. 131 farbenprächtige Aufnahmen, graphisch von Sohn Franz um einen Schwerpunkt gruppiert, beziehen sich auf 12 Themen von Gartenkunst im Jänner bis Kreisläufe im Dezember. Viel sagend lässt Platter auf der Titelseite eine rote Ziermohnblüte aus dunkler Spalte ragen. Weil Kalender ein Jahr lang an der Wand hängen und Bilder Schauen Lernen in kleinen Schritten ist, stecken in den prägnanten Texten Empfehlungen, Ratschläge und Hinweise auf Erfahrungen früherer Generationen. Raika-Obmann Johann Spechtenhauser und Direktor Ludwig Platter ließen es sich nicht nehmen, jene mit Kalender und Blumenstock zu beschenken, die durch ihre Gärten Jahr für Jahr zur Verschönerung des Dorfes beitragen und indirekt das Entstehen des Raiffeisen-Kalenders 2015 erst ermöglicht haben. Die Vorstellung im Raika-Saal wurde durch ein Bläserquartett der Musikkapelle Laas mit weihnachtlichen Klängen untermalt. s
Günther Schöpf
Günther Schöpf
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.