„BAUSTELLE '06“ in Glurns

Publiziert in 4 / 2006 - Erschienen am 22. Februar 2006
Am 23. und 24. Februar lädt der Kulturverein arcus raetiae zu einem Experiment der besonderen Art ein. Gemeinsam mit Kulturarbeitern, Handwerkern, Planern, Architekten, Geometern, Berufsschullehrern, Bauherren und Baukommissionsmitgliedern beschäftigt sich die Veranstaltung mit dem Thema „Bauen zwischen Spiel und Zwang“. In der diesjährigen Ausgabe der Veranstaltung „BAUSTELLE '06“ geht es um die Auseinandersetzung mit dem Ort, das Aufspüren von Konstanten und die daraus abgeleiteten Potenziale und Entwicklungsmöglichkeiten für den Ort. Am Beispiel des aufgelassenen Militärareals in Glurns werden von Teilnehmern und Referenten anhand von Begehungen, Diskussionen, Referate und Workshops gemeinsam mögliche Zukunftsszenarien entwickelt. Durch die zwei Tage führen Gion A. Caminada (CH), Architekt (Referent), Carl Fingerhuth (CH), Raumplaner (Referent), Chasper Pult, Publizist (Moderator), Michaela Wunderer, Architektin, sowie Benno Agreiter, Architekturstudent.

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.