Das Team der deutschen U21 Fußball-Nationalmannschaft
Trainiert wird in der Sportzone in Prad und logiert im nahe gelegenen Hotel „Garden Park“

U21-Nationalmannschaft kommt nach Prad

Publiziert in 20 / 2022 - Erschienen am 8. November 2022

Prad - Vom 9. bis zum 18. Juni 2023 wird sich die deutsche U21 Fußball-Nationalmannschaft in der Gemeinde Prad auf die Europameisterschaft vorbereiten, die vom 21. Juni bis zum 8. Juli 2023 in Rumänien und Georgien ausgetragen wird. Nach 2019 und 2021 kommt das U21 Team des deutschen Fußball-Bundes somit das dritte Mal nach Südtirol, um sich auf eine EM vorzubereiten. Als amtierender U-21-Europameister will die Mannschaft beim 10-tägigen Trainingslager in Prad die Weichen für eine erfolgreiche Titelverteidigung stellen. Cheftrainer Toni Di Salvo wird voraussichtlich mit einem 25-köpfigen Team nach Prad kommen. Spieler und Betreuer werden im Hotel „Garden Park“ logieren und die täglichen Trainingseinheiten in der nahegelegenen Sportzone von Prad absolvieren. Di Salvo freut sich schon jetzt auf das Trainingslager: „Südtirol und die Menschen vor Ort haben sich schon 2019 und 2021 als perfekter Gastgeber präsentiert. Mit dem Hotel ‚Garden Park’ und den Sportanlagen werden wir beste Rahmenbedingungen in Prad vorfinden. Wir wollen die Zeit nutzen, um uns intensiv auf die herausfordernden Aufgaben in Bulgarien und Georgien vorzubereiten. In den vergangenen Jahren ist es uns in Südtirol gelungen, den Grundstein für spätere Erfolge zu legen – darauf hoffe ich auch dieses Mal.“ Bürgermeister Rafael Alber sagt: „Wir freuen uns riesig, dass die deutsche U21 Fußball-Nationalmannschaft erstmals das Trainingslager in unserer Gemeinde abhält. Für den gesamten Vinschgau ist dies eine große Aufwertung und eine Ehre.“ Man sei überzeugt, „mit der Unterkunft und den Trainingsanlagen optimale Rahmenbedingungen schaffen zu können, damit sich die Mannschaft von Toni Di Salvo wohlfühlt und sich bestens auf die bevorstehende EM vorbereiten kann.“ Auch Manfred Call, der Verantwortlicher für die Organisation des Trainingslagers, freut sich, „dass ich den DFB und das Trainerteam der U21 Nationalmannschaft wieder überzeugen konnte, nunmehr zum dritten Mal in Südtirol die Vorbereitung auf die EM durchzuführen.“ Mit Prad habe er gute Partner für die Organisation des Trainingslagers gefunden: „Die Unterkunft und die Sportanlagen stellen ausgezeichnete Voraussetzungen für ein optimales Trainingslager dar. Ich hoffe, dass dadurch der Grundstein für eine erfolgreiche Titelverteidigung bei der EM 2023 gelegt werden kann.“

Redaktion

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.