10 Jahre Vinschger
Der erste Vorstand nach der Gründung im Hotel Vier-Jahreszeiten in Schlanders. V.l. Hansjörg Telfser, Hans Moriggl, Albert Flora, Heinz Fuchs, Erich Ohrwalder, Karl Bernhart. Auf dem Bild fehlen Herbert Graber und Robert Koch-Waldner.

Vorausdenker und „Korrner“

Publiziert in 25 / 2003 - Erschienen am 25. September 2003
Am 21. September 1993 wurde die Vinschger Medien GmbH notariell gegründet. 51 Personen unterzeichneten den Gründungsakt und genehmigten das Statut - ein 28 Artikel umfassendes Regelwerk, das der Redaktion größte Freiheiten einräumt. Vater dieses Papiers war der Malser Ex-Bürgermeister Albert Flora. Geeicht von den vielen Auseinandersetzungen in seiner Gemeinde, schaffte er für die Gesellschaft eine rechtliche Grundlage, die dazu beitrug, auch nach den internen Auseinandersetzungen über den richtigen Weg bei den jüngsten Vorstandswahlen im April 2002, das Schiff „Der Vinschger“ an allen Riffen vorbeizusteuern. Abgesehen von dieser Episode hatte der Vorstand der Vinschger Medien GmbH nichts mit den „Korrnern“ gemein. 99 Prozent der Beschlüsse wurden einstimmig gefällt, darunter auch 1998 das prozessuale Vorgehen gegen die Athesia. Im Winter 2002 hat das Gericht bestätigt, dass die Bozner mit ihrem „unlauteren Wettbewerb“ den „Vinschger“ schädigten.

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.