Gedenkveranstaltungen

Publiziert in 37 / 2018 - Erschienen am 30. Oktober 2018

Martell/Spondinig - Am Seelensonntag, 4. November, finden bei der Kapelle Maria Schmelz in Martell (10.30 Uhr) und am Soldatenfriedhof in Spondinig (14 Uhr) Gedenkveranstaltungen für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges statt. „Gedacht wird dabei besonders der eigenen Vorfahren, welche großes Leid erdulden mussten, aber auch der fremden Soldaten beider Seiten, welche in den Tiroler Bergen kämpften und starben“, heißt es einer Aussendung der Vinschger Schützen, welche die gesamte Bevölkerung zur Teilnahme an den Gedenkveranstaltungen einladen. Die Schützen erinnern daran, „dass am Martinitag 1918 italienische Truppen den Brenner erreichten. Damit begann die Teilung Tirols.“ In Erinnerung an diesen Tag werden am Martinitag, 11. November, landesweit Tiroler Fahnen mit Trauerflor ausgehängt. 

Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.