Ökologiepreis Vinschgau 2021

Publiziert in 22-23 / 2021 - Erschienen am 8. Juli 2021

Vinschgau - Der Ökologiepreis Vinschgau erlebt heuer seine 10. Auflage. Veranstaltet und getragen wird diese in Südtirol einzigartige Initiative von folgenden Vereinen: Alpenverein, Arbeitskreis für die biodynamische Wirtschaftsweise, Bioland Südtirol, Bio Vinschgau, Bund Alternativer Anbauer, Ethical Banking Raika Prad, Heimatpflegeverband Südtirol (Bezirk Vinschgau) und Umweltschutzgruppe Vinschgau. Das Hauptanliegen ist es, umweltfreundliche Praxisbeispiele aus dem Vinschgau ausfindig und öffentlich bekannt zu machen. Mit der Ausschreibung des Ökologiepreises rufen die Initiatoren alle Interessierten auf, sich an der Suche nach guten Praxisbeispielen zu beteiligen. Die Jury, bestehend aus je einem Mitglied der Trägervereine, wählt im Oktober jene Tätigkeit aus, die den Preis erhalten soll. Einzelpersonen, Gruppen, Betriebe oder Institutionen, die im Vinschgau eine umweltfreundliche Tätigkeit ausüben oder ein ökologisch positives Projekt betreiben, können sich selbst bewerben oder von anderen vorgeschlagen werden. Einreichtermin ist der 15. Oktober (E-Mail: umwelt.vinschgau@gmail.com oder per Post an Umweltschutzgruppe Vinschgau, Staatsstraße 52, 39020 Kastelbell-Tschars, Auskünfte bei Josef Gruber unter Tel. 340 1125135).

Redaktion

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.