Die Spende wurde feierlich übergeben.
Das „Standl“ als Treffpunkt.

Sechstes Jahr „Laas hilft“ - 20.000 Euro für „Familie in Not“

Publiziert in 2 / 2019 - Erschienen am 22. Januar 2019

Laas - Bereits zum sechsten Mal fand in Laas während der Adventszeit die Aktion „Laas hilft“ statt. Verschiedenste Gruppen, Vereine und Verbände boten 24 Tage lang Köstlichkeiten, Musikdarbietungen und Selbstgebasteltes beim so genannten „Standl“ auf dem Dorfplatz von Laas an und sammelten so Spenden für den Hilfsfond „Familie in Not“. Die Besucher wussten, dass ihre Spende zu 100 Prozent einem guten Zweck zugute kommen wird. Die Zweigstelle Laas des KFS fungierte als Trägerverein. Bei der Übergabefeier am 12. Jänner 2019 wurde der eingegangene Spendenbetrag von 19.977,54  Euro bekannt gegeben. Die dabei anwesende Line Dance Gruppe Vinschgau rundete spontan auf 20.000 Euro auf. So konnte der Vorsitzende von „Familie in Not“, Josef Willeit, insgesamt 20.000 Euro entgegen nehmen, mit dem bedürftige Familien im Vinschgau unterstützt werden können. „Laas hilft“ ist eine sinnvolle Adventaktion. Gruppen oder Vereine stellen sich zur Verfügung, einen Abend frei zu gestalten und dabei Gutes zu tun. Sponsoren unterstützen diese Initiative, indem sie Getränke, Lebensmittel usw. bereit stellen. Das „Standl“ wird zu einem abendlichen Treffpunkt von Jung und Alt und bekommt dadurch auch eine gesellschaftliche Dimension.

Hermann Schönthaler
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.