Der Buchautor Josef v. Sand

Maria Magdalena

Publiziert in 38 / 2020 - Erschienen am 5. November 2020

Südtirol - Es war im Dezember 2018, als der tragische Tod der 54-jährigen Maria Magdalena Oberhollenzer in ganz Südtirol und darüber hinaus für Schlagzeilen sorgte. Die Frau war in ihrer Wohnung in St. Georgen bei Bruneck tot aufgefunden worden. War es ein bedauerlicher Unfall oder ein Gewaltverbrechen? Josef, der Zwillingsbruder von Maria Magdalena Oberhollenzer, hat unter dem Pseudonym Josef v. Sand in seinem neuen Buch „Maria Magdalena – Vom Leben und Sterben meiner Schwester“ versucht, die Geschichte seiner Zwillingsschwester von Anfang an zu erzählen. „Ich will von einer Frau schreiben, die unnötig und barbarisch ihr Leben durch die Hand eines Dritten verloren hat. Ich will nahe an die Wahrheit des Geschehenen. Ich will Wegbegleiter zu Worte kommen lassen und deren persönliche Eindrücke beleuchten. Ich will Abschied nehmen“, so der Autor. Das Buch ist im Verlag 1460 erschienen.

Redaktion

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.