„Tag der Sonne“ am Hauptplatz in Mals

Reger Zuspruch für „Tag der Sonne“

Publiziert in 20 / 2015 - Erschienen am 28. Mai 2015
Mals - Das Südtiroler Ökoinstitut hat sich in Zusammenarbeit mit dem LVH (Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister Bozen) an den Aktionstagen der „Europäischen Tage der Sonne“ auch in Südtirol beteiligt: fünf Betriebe, zwei Schulen, eine Bibliothek und 18 Gemeinden haben mitgetan. Eine dieser Gemeinde war die Gemeinde Mals. Am 16. Mai fand am Hauptplatz der sogenannte „Tag der Sonne“ statt. Viele Leute sind vorbeigekommen, um Informationen aus erster Hand zu bekommen beim Ökoinstitut, bei Christine Romen vom Energieforum Südtirol, bei der Firma Habicher Photovoltaics und bei der Raiffeisenkasse Obervinschgau mit Direktor Markus W. Moriggl und seinen Mitarbeitern. Elektromobilität ist ein wichtiges Anliegen der Gemeinde Mals, wie auch der wiedergewählte Bürgermeister, Ulrich Veith, erneut bestätigte. Fahrräder und die neuen E-Autos der Gemeinde Mals für das „Car Sharing“ wurden vorgestellt. Einige nutzten die Gelegenheit und probierten die E-Autos auf einer Spritzfahrt gleich aus. Zudem standen Sonnenblumen zum Pflanzen bereit. Auch an die Kinder wurde gedacht: Der Verein für Kinderspielplätze und Erholung (VKE), Sektion Mals, hatte eine Schmink-Ecke eingerichtet, passend zum Thema Sonne. dany
Daniela di Pilla
Daniela di Pilla
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.